+49 172 - 65 18 818 | Schlüsseldienst Wiesbaden | info@schluesseldienst-wiesbaden.com

Sind sie gut und richtig vor Einbrüchen geschützt?

Der Schlüsseldienst Wiesbaden möchte Ihnen heute folgende Frage stellen – Sind sie gut und richtig vor Einbrüchen geschützt? Können Sie diese Frage mit einem klaren JA beantworten?! Oder sind Sie sich nicht sicher was GUT und RICHTIG geschützt bedeutet, denn leider ist die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche laut dem „Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV)“ noch nie so HOCH (ca. 160.000) wie HEUTE und die Zahl steigt immer weiter an und den Einbrechern wird es immer noch zu leicht gemacht! Auch uns dem #SchlüsseldienstWiesbaden fällt täglich bei Notdienst Einsätzen auf, das immer noch sehr viele Haushalte, nach wie vor keine oder eine ungenügende #Türabsicherung montiert haben, obwohl es für alle Haus- und Wohnungseingangstüren schon seit Jahren durch ihre Versicherung eine Auflage zur Türabsicherung gibt. Wer ist verantwortlich für die Nachrüstung der Türabsicherung? Verantwortlich ist immer der, der den Haftpflichtvertrag bei der Versicherung unterschrieben hat, also auch der Mieter eines Hauses oder einer Wohnung, sowie wenn Sie Eigentümer sind. In den Versicherungsbedingungen steht ausdrücklich, dass sie einen Schutzbeschlag verwenden müssen, der nicht von außen abschraubbar ist und das der Profilzylinder nicht weiter als 3 mm überstehen darf. Sonst besteht bei einem Einbruch-Diebstahl kein Versicherungsschutz! Worauf sollten Sie als Mieter oder Eigentümer noch achten? Schließen Sie bitte immer Ihre Haus- oder Wohnungstüre 2 mal ab und am besten haben Sie eine zweite Absicherung oder auch einen Querriegel an Ihrer Tür, auch können wir, der Schlüsseldienst Wiesbaden ihnen ausdrücklich ans Herz legen, auch abzuschließen wenn Sie zuhause sind. Warum Fragen Sie sich? Weil, laut Spiegel Online 20% der Einbrüche verübt werden, obwohl der Bewohner zuhause ist. Sie haben weitere Fragen oder Anregungen,...
Schlüsseldienst Wiesbaden News!

Schlüsseldienst Wiesbaden News!

Schlüsseldienst Wiesbaden News! Wieder wurde eine Kundin von einer Schlüsseldienst Zentrale abgezockt, laut „Nicole Bauer hat sie heute 420 Euro bezahlt!!! für 2 Minuten und eine zerkratzte Türe!!“ Das Dir das nicht in Wiesbaden und 20 Km Umgebung passiert nochmal einen Überlick über unsere Preise für den Schlüsselnotdienst Einsatz. Wir freuen uns ein wenig weiter geholfen zu haben. Euer Team vom Schlüsseldienst Wiesbaden #Schlüsseldienst #SchlüsseldienstWiesbaden #SchlüsselnotdienstWiesbaden #SchlüsseldienstPreise #SchlüsseldienstWiesbadenPreise #SchlüsselnotdienstPreise #SchlüsselnotdienstWiesbadenPreise #SchlüsseldienstKosten #SchlüsseldienstWiesbadenKosten #SchlüsselnotdienstWiesbadenKosten...

Warum Rauchmelderpflicht? Wie den Hekatron Rauchmelder Genius PLUS

In der letzten Zeit, ist dem #SchlüsseldienstWiesbaden aufgefallen, das sehr viele Haushalte, nach wie vor keine ##Rauchmelder installiert haben, obwohl es für alle Wohnräume bis zum Ende 2014 eine #Nachrüstpflicht gibt. Auf die Nachfrage beim Kunden, bekommt der Schlüsseldienst Wiesbaden immer wieder die selbe Antwort, das haben wir nicht gewusst oder gerade bei Mietwohnungen, wer ist verantwortlich für die Nachrüstung bzw. wer muss die Kosten dafür tragen und welche Rauchmelder und wohin sollten diese überhaupt verbaut werden. Viele Fragen, daher werden wir die Fragen nochmal einzeln beantworten! Fragen und Antworten rund um den Rauchmelder: Warum überhaupt Rauchmelder und seit wann gibt es diese Nachrüstpflicht für Hessen? Antw: Jeden Monat verunglücken rund 35 Menschen tödlich durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Die Mehrheit stirbt an einer Rauchvergiftung. Zwei Drittel aller Brandopfer werden nachts im Schlaf überrascht. Die jährlichen Folgen in Deutschland: Rund 400 Brandtote, 4.000 Brandverletzte mit Langzeitschäden und über eine Mrd. Euro Brandschäden im Privatbereich. In den meisten Bundesländern ist daher die Installation von Rauchmeldern bereits gesetzlich vorgeschrieben. Das Land Hessen führte die Rauchmelderpflicht am 24. Juni 2005 ein, Anfangs galt diese nur für Neubauten, wurde jedoch im Jahr 2011 erweitert. Bis zum 31.12.2014 müssen alle Wohnungen mit Rauchmeldern nachgerüstet werden. Wer ist verantwortlich für die Nachrüstung der Rauchmelder? Antw: Für die Nachrüstung ist ausschließlich der Eigentümer der Immobilie verantwortlich und trägt die Kosten für Anschaffung der Rauchwarnmelder und Montage. Für die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft der Rauchmelder ist jedoch der Mieter verantwortlich. Allerdings gibt es für den Eigentümer keine gesetzliche Verwarnung oder ein Ordnungsgeld, wenn er nicht nachrüstet. Was passiert aber bei einem Brandfall? Kein...

Die Abzocker an der Tür – Schlüsseldienstzentralen – Test bei SpiegelTV

Spiegel-TV – warnt vor Schlüsseldienst-Zentralen, Bericht vom 06. November 2016 bei RTL! Betrügerische #Schlüsseldienste bzw. #Schlüsseldienstzentralen, wie in diesem Fall #tun24.de bei #SpiegelTV. Diese #Schlüsseldienstzentralen werden immer schlimmer, allein 300 Euro für einen einfachen #Profilzylinder zu berechnen, insgesamt Rechnungen von fast 700 Euro für eine #Türöffnung mit Austausch eines #Profilzylinders, der absolute #Schlüsseldienst Wahnsinn! Der Witz, der verbaute Profilzylinder liegt beim Wert um die 30 Euro VK! Der Schlüsseldienst Wiesbaden, hat schon 2013 vor den Schlüsseldienstzentralen gewarnt, wie auch aus dem Bericht von Spiegel-TV hervor geht, ist Deutschland in der Hand von 7 großen Schlüsseldienstzentralen: #A.R.A, #A&S GmbH, #A.C.C, #Abex, #Deutsche-Schlüsseldienst-Zentrale, #REMUS, #SchopperSicherheitstechnikek., diese Teilen sich Ihre Gebiete genau auf! Das Geschäftsmodell ist ganz einfach, über ein Callcenter die Aufträge deutschlandweit verteilen und dann teuere Rechnungen erstellen. Wie können Sie sich generell und im Raum Wiesbaden vor dem Abzocken von Schlüsseldienstzentralen und Schlüsseldiensten schützen? Ganz einfach! Wenn Sie die unten aufgeführten Punkte beachten, sind Sie auf der sicheren Seite. Um bei der Suche nach einem Schlüsseldienst in Wiesbaden wirklich an einen Wiesbadener Schlüsseldienst zu geraten, sollten Sie folgende Punkte beachten:   Beachten Sie bei der Suche über Suchmaschinen wie Google, Bing etc. das die ersten 2 bis 5 Suchergebnisse sogenannte Werbeanzeigen sind. Zu erkennen an dem Zusatz „Anzeige“ Diese nutzen in der Regel Zentralen um in den Suchmaschinen ganz oben zu erscheinen. Pay-Per-Click Werbung bei Google ist sehr teuer, daher wird diese Anzeigenform weniger von ansässigen Schlüsseldienst, wie dem Schlüsseldienst Wiesbaden geschalten! Das Impressum der Internetseite des Schlüsseldienstes gibt Auskunft darüber, wo das Unternehmen seinen Standort hat. Ist es keine Wiesbadener Adresse, dann wird es wegen der Anreise sicherlich...

Schlüsseldienst Wiesbaden – warnt vor Schlüsseldienst Zentralen!

In der letzten Zeit sind beim Schlüsseldienst Wiesbaden immer wieder beschwerten Eingegangen, das die Schlüsseldienste so hohe Preise haben, tagsüber bei über 180 EUR und Nachts können es locker über 320 EUR für eine einfache Türöffnung sein. Der Schlüsseldienst Wiesbaden stellt aber klar, dass es hierbei nicht um ansässige Schlüsseldienste handelt, sondern um Schlüsseldienst Zentralen, die Ihre Zentrale in Köln, Dortmund, Bremen, usw. haben, diese arbeiten Bundesweit und lassen sich das sehr gut bezahlen. Unser Tipp! Lassen Sie sich immer den Firmensitz und die Preise für eine einfache Türöffnung nennen. Damit Sie nicht in diese Falle Tappen und viele 100 EUR an Kosten haben! Wir werden in einem weiteren Beitrag eine Auflistung von Schlüsseldienst Zentralen beifügen! Wir haben noch einen weiteren Link der sich mit diesem Thema auseinander setzt – Der Notdienst Anzeiger – Schutz vor Abzocke und Co – http://www.notdienstanzeiger.de/ Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Ihr Team von Schlüsseldienst Wiesbaden...